Sebastian Stoppe

Dr. phil.

Game-Journalismus

Benjamin Bigl
Sebastian Stoppe (Eds.)

Game-Journalismus

Grundlagen – Themen – Spannungsfelder. Ein Handbuch

Das Handbuch „Game-Journalismus“ bespricht erstmalig im deutschsprachigen Raum ein wenig beachtetes journalistisches Berufsfeld. Es führt kompakt in die Grundlagen des Game-Journalismus sowie dessen Entwicklung und Ausdifferenzierung ein und bespricht Trends und Herausforderungen für Journalismus, Spielerinnen und Spieler. Der Band zeigt die Vielfalt des Berufsfelds in den unterschiedlichen Mediengattungen und -formen, denn Games haben nicht nur einen festen Platz in der Kultur-, Wissenschafts- und Technikberichterstattung. Games und Phänomene der Computerspielekultur werden zunehmend auch in Online-Magazinen, professionellen und privaten Blogs, Podcasts und Video-Kanälen behandelt. Laien machen als Game-Influencer den etablierten Berufsfeldern Konkurrenz.

Ausführlich werden Spannungsfelder reflektiert, mit denen Game-Journalisten konfrontiert werden und in denen sie agieren. Zudem werden aktuelle Befunde, Anforderungen des Jugendschutzes und des Urheberrechts, Monetarisierungsstrategien, die Veränderungen der Medienlandschaft sowie neue Vermittler und deren kreative Nutzerprodukte dargestellt und Vorschläge für die Aus- und Weiterbildung vom Game-Journalisten unterbreitet.

Das Buch bietet sowohl wissenschaftliche als auch praktische Perspektiven auf eine vielfältige Publikationslandschaft und ist als ein Beitrag zur Erforschung des Game-Journalismus konzipiert.

“Für ihr Vorhaben haben die beiden Herausgeber 30 weitere Autor:innen gewonnen, die sich alle in der ein oder anderen Form intensiv mit Teilaspekten des Gegenstandes wissenschaftlich befasst haben. […] Als Nachschlagewerk ist das Buch ebenso gut nutzbar wie als eine erste Einführung.”
Norbert Reichel in open_in_new Demokratischer Salon: Argumente zur historisch-politischen Bildung

open_in_new Springer VS
ISBN 9783658426156 (Print)
ISBN 9783658426163 (eBook)
save_alt Table of Contents
save_alt Introduction
save_alt Contributors
With contributions by Michael Baur, Benjamin Bigl, Aurelia Brandenburg, Johanna Daher, Max de Baey-Ernsten, Adrian Demleitner, Beatrice Dernbach, Martin Dietrich, Alexander Freys, Jasper A. Friedrich, Andreas Garbe, Markus Gennat, Robert Glashüttner, Daniel Hajok, Gabriele Hooffacker, Thomas Horky, Robin Janzik, Lukas Daniel Klausner, Robert Kohlick, Jochen Koubek, Eugen Pfister, Felix Reer, Timo Schöber, Dirk Schultze, Christian Sengstock, Sebastian Stoppe, Eik-Henning Tappe, Melanie Verhovnik-Heinze, Pascal Wagner, Jeffrey Wimmer, Antonia Wurm, Christoph Zabel
Suggested Citation:
Bigl, Benjamin/Stoppe, Sebastian (Eds.) (2023): Game-Journalismus, Grundlagen – Themen – Spannungsfelder, Ein Handbuch, Wiesbaden
DOI:
10.1007/978-3-658-42616-3

© 2024 Sebastian Stoppe

Theme by Anders Norén